Gemütlich. Ehrlich. Persönlich.

Seit dem 01.01.1996 wird die Wirtschaft zur Eintracht von Armin und Stefanie Neu geführt. Die Eintracht ist ein Familienunternehmen, denn Armin und Stefanie Neu  bekommen dabei nicht nur die Hilfe ihrer Töchter, nach dem Umbau der Wirtschaft hat das Team der Eintracht weiteren familiären Zuwachs in der Küche bekommen: Tobias Stemmler, der Neffe von Armin Neu und seine Birgit aus Graz sorgen als ausgebildete Köche für das leibliche Wohl der Gäste. Die beiden führten in Graz gemeinsam ein Restaurant, wo sie sich eine Haube ‚erkochten‘. Auf Anfrage bieten die beiden auch österreichische Spezialitäten in der Eintracht an.

Ein Lokal mit Geschichte

1885

Der Bierbrauer Paul Wilhelm Neu übernimmt die alte Weinstube „Stegbeck“ und gibt ihr später den Namen „Eintracht“

1921

Rudolf Neu tritt die Nachfolge seines Vaters als Eintrachtwirt an.

1953

Die „Eintracht“ geht an Rudolfs Sohn Anton Neu und seine Frau Kreszentia über.

1996

Armin Neu, Antons Sohn, und seine Frau Stefanie führen die „Eintracht“ in der vierten Generation weiter.

2015

130 Jahre Wirtschaft „zur Eintracht“ in Familienbesitz

2018

Umbau und Erweiterung der Küche

© 2020 Wirtschaft zur Eintracht     Impressum | Datenschutz